Du bist hier: (Start)...(Fotos - Berichte)....(Meine 204s)...(Fototermin mit der Oldtimer Markt)

2012 - Fototermin mit der Oldtimer Markt

für den grossen Peugeot 204 Bericht in der Dezember Ausgabe 2012

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -

Direkt zu den Fotos "Hinter der Kamera"

Viele Leute haben mich gefragt, wie ich das wohl gemacht habe, dass ich mit meinem Autos in den grossen Bericht über den Peugeot 204 in der Oldtimer Markt Dezember 2012 gekommen bin. Insbesondere, da es ja bereits 2007 in der Oldtimer Praxis einen 4-seitigen Bericht über mich und mein Hobby gegeben hat und ich meine 15 Minuten Berühmtheit (Andy Warhol) ja bereits hatte.

Vielleicht einmal kurz die Uhr zurückgedreht: Nachdem ich 1999 mit dem Sammeln von Peugeot 204 angefangen hatte und auch die erste Version der www.zweihundertvier.de Hompepage live war, habe ich mich intensiv damit beschäftigt wo und in welchem Umfang in der Presse über den 204 berichtet worden ist. Ich war schockiert, dass es so gut wie keine neuzeitliche Reportage über die 204 Limousine gab und habe natürlich direkt die Oldtimer Markt und auch -Praxis Redaktion angeschrieben: "Wollt Ihr nicht mal einen Artikel ?...".

Damals gab es leider keinerlei Reaktion auf mein Schreiben und ich dachte mir auch, dass die Redaktionen vermutlich jede Menge solcher Anfrage bekommen, da ja irgendwie jeder glaubt, das allertollste Auto auf der Welt zu besitzen...

Nachdem nun diese Webseite aber seit mehreren Jahren online ist und auch "google" beim Suchen nach "Peugeot, 204" darüber stolpert, bin ich wohl bei den Redakteuren und Fotografen von Oldtimer Markt und Oldtimer Praxis in den Karteikasten (oder die Lesezeichensammlung) als 204-Sammler gewandert. So einfach ist das.

Mich hatte also im September dann der Redakteur der Oldtimer Markt angerufen und mich um Mithilfe gebeten. Ich habe ihn als erstes gefragt, ob es denn Sinn mache, Bilder von einem Auto (damit meinte ich mein Coupé) zu veröffentlichen, das bereits in der Schwester-Publikation gezeigt worden ist. Aber: Alles kein Problem. Da ich weiss, dass extremst wenige 204 Coupés in Deutschland fahrbereit unterwegs sind (ich kenne neben meinem aktuell kein weiteres fahrbereites Fahrzeug), habe ich zugesagt, mit meinem Coupé an Fotoaufnahmen teilzunehmen und gleich auch ein paar Tipps gegeben, welches Cabrio, welcher Kombi und welche Limousine in der Nähe von Frankfurt existieren und habe Kontakte hergestellt.

Ich hätte zwar selbst mit 3 fahrbereiten Autos dienen könnten - der Aufwand, diese verkehrssicher zu machen, zu entstauben und mit 3 Wagen zum Fotoermin zu fahren, war mir aber viel zu hoch. Naja, nach einigem hin und her sind es halt dann doch 2 meiner Autos geworden, die beim Fototermin dabei waren. Den Fotografen, Andreas Beyer, kannten wir schon von 2007 und wir haben uns auch bei den Fahraufnahmen heuer professioneller als vor 5 Jahren angestellt. Spass hat der Foto-Nachmittag schon gemacht - auch wenn man klar sagen muss: Fotomodell zu sein, ist doch auch sehr anstrengend.