Du bist hier: (Start)...(Fotos - Berichte)....(Meine 204s)...(2001 - Kauf von Dagmar II)

2001 - Kauf von Dagmar II

Unglaublich: 15 Jahre im Schaufenster eines Peugeot Händlers

 

Ein 204-Museum ?

Für alle die, die jetzt bei mir so langsam den Durchblick verlieren: Bis zum Juli 2001 hatten sich in meiner 55m²- Garage vier 204s getummetl:

  • Daisy, das 1970er 204-Cabriolet (Zustand 3+), das ich mir 1999 in München gekauft hatte und mit dem auch diese Homepage irgendwie anfing

  • Dorothy, das 1969er 204-Coupé (Zustand 2-) von Kai aus Köln, Früher hiess sie Loulou - das Auto und nicht Kai ;-)
  •  
  • Dagmar, die 1. Hand Limousine mit 37.000 km aus Wuppertal im Zustand 5, von der ich mir damals hätte vorstellen können, sie zu restaurieren

  • und Daniel, wiederum eine Limousine, von dem auf diesen Seiten keine Fotos existieren, da er als Teileträger gedient hat und bereits im Autohimmel ist.
  •  

Daisy, Dorothy, Dagmar, Daniel

Klar, dass die Oldtimer Freunde irgendwie einen (liebenswerten) Schuss haben und ihren Oldies einen Namen geben - ich bin da sicher nicht der Einzigste.

Das gute an den Namen ist aber auch, dass Du Ersatzteile besser und schnell kennzeichnen kannst, wenn Du "Dagmar" draufschreibst, als "204-Limo. 1970, # 9.811.123" 

- naja: Um Ausreden war ich noch nie verlegen...

   


Dagmar I restaurieren ?

Das war so eine Idee von mir: Einen Wagen mit wenig Laufleistung aber schlechter Karosserie unter hohem Einsatz von zeitlichen und finanziellen Mitteln wieder in den Zustand 2 versetzen.

Der Kostenvoranschlag meines Blechkünstlers war aber dann doch zuviel: Für 10.000 DM hätte er Dagmar in einen lackierfertigen Zustand gebracht. Und das wäre - realistisch gesehen bei 96  DM Stundensatz kein gutes Geschäft für ihn gewesen. 

Das Schicksal von Dagmar war also besiegelt: Sie wurde zerlegt und ist mittlerweile verschrottet

Damit war aber auch klar, dass ich immer noch keine fahrbereite und erhaltenswerte Limousine hatte und habe weitergesucht.
 

Lange Rede kurzer Sinn:

Dagmar II (dieses Mal habe ich und nicht meine Freundin den Namen ausgesucht) stand 15 Jahre bei einem Peugeot-Händler in Münster/Westf. im Schaufenster -  nachdem sie in sehr gutem 2er Zustand 1986 mit 32.000 km aus 2. Hand in Zahlung gegeben worden ist. 

Der Wagen ist ungeschweisst, hat noch den ersten Lack (mit etwas Patina), die Innenaustattung ist neuwertig,  technisch ist der Wagen in Ordnung.

Trotzdem musste natürlich nach 15 Jahren Schaufenster das ein oder andere gemacht werden. 

  Noch 'ne Story

Nachdem ich Dagmar II auf den Hänger verladen hatte und gerade 10 km auf der Autobahn unterwegs war, fährt links neben mich ein pinkfarbener Corsa  und der junge Mann, der darin sitzt, winkt mich ganz aufgeregt auf den Standstreifen. 

Da ich wusste, dass Dagmar II gut verzurrt auf dem Hänger stand, war mir schon fast klar, was er von mir wollte: 

"Ich suche seit geraumer Zeit eine 204 Limousine in gutem Zustand - kein Cabriolet und bin schon mehrfach deshalb in Frankreich gewesen - jetzt fahre ich wieder in die Provence um mir Autos anzugucken. Wo haben Sie den Wagen denn her ?" "Der hat 15 Jahre in Münster bei einem Händler im Schaufenster gestanden" "Was ???, ich bin hier aus der Gegend und habe den Wagen nicht gesehen" 

- naja Internet muss man halt haben (dort war auch diesmal Dagmar II inseriert). 

Übrigens junger Mann im Corsa: Du wolltest Dich doch bei mir melden!